Die letzte Woche zu meinem großen Rennen ist angebrochen und die Vorbereitungen liefen alle nach Plan. Bis gestern zumindest.

Auf der Trainingsfahrt an meinem freien Tag hatte ich ganz plötzlich wie aus dem nichts einen ganz heftigen Stich in meinem rechten Knie. Leider konnte ich diesen Schmerz nicht ignorieren, wer mich kennt weiß, dass ich gerne einmal über schmerzen „drübertrainiere“, aber dieser Stich ließ mich nicht los. Also habe ich mich irgendwie wieder nach Wien gekämpft und mich von Paps abholen lassen müssen.

Also wie gehts jetzt weiter? Nachdem es heute wieder um Welten besser ist, vermute ich einmal, dass es nur eine kleine Überreizung war – abgeklärt von einem Arzt wird es trotzdem noch, jedoch erst am Donnerstag. Also bis dahin die Regeneration genießen und die Akkus laden.

Vielleicht ist es nun einmal an der Zeit auf seinen Körper zu hören. 😉

Advertisements