Am 31. Dezember ging ich als frischgebackener 18-jähriger in U-20 Klasse beim Silvesterlauf an den Start. Das Rennen einmal um die Wiener Ring Straße war sehr gut besucht. Rund 5000 Starter. 😉

Nachdem der Startschuss fiel, lief ich aus der 2. Reihe los und das mit den ersten 30. Das Rennen war sehr schnell, aber es hieß einfach nur durchbeißen. Bei der ersten Kilometermakierung verriet mir die Uhr: 3:20min/km. GEIL!!! Und ich war noch nichtmal müde. Nach rund 1,5km geht es hinunter zum Kai. Bergab. Erleichtert die Sache enorm.

Beim Kai angekommen zeigten sich die ersten Schwächen. Das Tempo war vielleicht doch zu schnell gewählt. Aber jetzt heißt es einfach nur noch durchbeißen und dran bleiben. Nach dem Kai geht’s nur noch den letzten Kilometer rauf zu Ziel. Noch einmal alles geben und durchbeißen.

Im Endeffekt wurde ich 3. In der U-20 Klasse mit einem Schnitt von 3:35min/km Gesamtdurchschnitt.

Ideales Jahresende und ab mit einer guten Leistung ins neue Jahr.

 

Dieses Wochenende wir gleich mal ein Schwimmtest am Samstag über 1500m abgehalten und am Sonntag Laufen wir noch schnell mal beim Cricketcup locker aus. ;P

Klingt nach dem perfekten Ende einer Regenerationswoche.

Advertisements